Astrochemische Evolution: Von Sternen zu Leben

Bild aus dem Weltall

Gibt es Leben im All? Was heißt das eigentlich genau, nach Leben im All suchen? Wir kennen nur einen Planeten, auf dem sich Leben entwickelt hat. Entsprechend gehen die Forschenden zunächst davon aus, dass Leben auf anderen Planeten ähnliche Voraussetzungen wie auf der Erde benötigt: Flüssiges Wasser, Kohlenstoffverbindungen und ein energetisches Nichtgleichgewicht, so wie es beispielsweise in biologischen Zellen vorkommt.

Dr. Alexander Ruf vom Exzellenzcluster ORIGINS spricht darüber, wie die moderne Astrochemie dabei hilft, die Evolution organischer Materie besser zu verstehen und wir dadurch der Frage näherkommen, ob Leben auf der Erde einzigartig ist oder nicht.

Wann: 20. September 2022, 19:00 Uhr

Wo: Ampere / Muffatwerk, Zellstr. 4, München