15.12.2023 Der Exzellenzcluster ORIGINS vergibt in diesem Jahr ausnahmsweise drei Promotionspreise. Ausgezeichnet werden die herausragenden Arbeiten von Angelo Caravano von der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) sowie von Elisabetta Bossio und Thomas Pöschl von der Technischen Universität München (TUM). Die Verleihung der ORIGINS PhD Awards erfolgte feierlich während der ORIGINS Science Week vom 03. bis zum 06. Dezember 2023 im Kloster Irsee.

mehr dazu

30.11.2023 Im April 2024 startet der neue Sonderforschungsbereich (SFB) TRR 392 „Molekulare Evolution in präbiotischen Umgebungen“, eine Kooperation der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und der der Technischen Universität München (TUM). Die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, darunter mehrere des ORIGINS Clusters, erforschen die allerersten Schritte der Entstehung des Lebens auf der Erde. Dabei geht es um die Frage, wie Moleküle in einer präbiotischen Welt eine Evolution durchliefen und die ersten Lebensinformationen in Sequenzform hervorbrachten.

mehr dazu

23.11.2023 Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert die ORIGINS Wissenschaftler Prof. Til Birnstiel und Prof. Job Boekhoven mit zwei Consolidator-Grants für ihre innovativen Projekte.

mehr dazu

17.11.2023 Prof. Erwin Frey, ORIGINS Wissenschaftler und Lehrstuhlinhaber für Statistische und Biologische Physik and der Ludwig-Maximilians-Universität München, erhält die Max-Planck-Medaille – die höchste Auszeichnung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG).

mehr dazu

16.11.2023 Die ORIGINS Wissenschaftlerin und Max-Planck-Direktorin Petra Schwille erhält für ihre Forschungsarbeit die höchste Anerkennung der Bundesrepublik Deutschland für Verdienste im Sinne des Gemeinwohles.

mehr dazu

09.11.2023 Seit dem 1. November hat unsere Partner-Institution, das Max-Planck-Institut für Physik (MPP), eine neue Adresse. Das Institut sagt nach 65 Jahren „Servus“ zu seinem Standort am Englischen Garten in München und und zieht in einen Neubau auf dem IPP-Gelände des Forschungszentrums Garching. Damit schließt sich ein Kreis: Das neue Domizil liegt nicht nur in unmittelbarer Nachbarschaft zum Exzellenzcluster ORIGINS, sondern auch zu den drei MPIs, die allesamt aus dem MPP hervorgegangen sind: den MPIs für Astrophysik, Plasmaphysik und extraterrestrische Physik.

mehr dazu

27.10.2023 ORIGINS Wissenschaftler Prof. Johannes Henn hat den prestigeträchtigen Synergy Grant des Europäischen Forschungsrats eingeworben. Gefördert wird ein Projekt an der Schnittstelle von Teilchenphysik, Kosmologie und Mathematik.

mehr dazu

25.10.2023 Cluster-Emeritus Prof. Dr. Andrzej J. Buras von der Technischen Universität München erhält den Sakurai-Preis (offizieller Name: J. J. Sakurai Prize for Theoretical Particle Physics). Der Preis zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen in der theoretischen Teilchenphysik. Der Sakurai-Preis wird von der American Physical Society auf ihrer Jahrestagung vom 3. bis 6. April 2024 in Sacramento (Kalifornien) verliehen und ehrt herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Teilchentheorie.

mehr dazu

16.10.2023 Der ORIGINS Wissenschaftler und Wissenschaftsjournalist Harald Lesch ist mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

mehr dazu

14.09.2023 Der LMU-Astrophysiker und ORIGINS-Wissenschaftler erhält die Auszeichnung für seine Modellierung von Staubfallen in protoplanetaren Scheiben – die Vorhersagen lösen ein seit Langem bestehendes Rätsel bei der Bildung von Planeten.

mehr dazu